Vorträge

Vortrag Vizekanzler Finanzminister Josef Pröll

proell1

proell2

Der Vortrag von Finanzminister Josef Pröll, der selbst auch Rotarier ist, war schon seit längerem geplant. Der Zufall wollte es, dass in diesen Tagen die Krise um den Bestand des Euro einen Höhepunkt erlebte und Pröll nach einer durchverhandelten Nacht fast direkt aus Brüssel kommend im Rotary Club Perchtoldsdorf die Verhandlungsergebnisse erläutern konnte.

 

 

-> Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft bei rotarischen Freunden am Tag nach der größten Rettungsaktion für den Euro und ganz Europa. Es tat gut, mit Euch zu diskutieren und Kraft für die nächster Herausforderungen zu schöpfen!

Alles Gute und Danke
Sepp Pröll

Prof. Dr. Helmut Pechlaner

"Der Unterschied zwischen Mensch und Tier ist viel geringer, als wir uns verzweifelt einzureden versuchen: die Männer haben ihre Vermehrungsbereitschaft anzubieten, und wenn sie angenommen wird, haben sie Glück gehabt. Die Damen entscheiden, mit wem sie sich paaren. Die Gottesanbeter sind der Beweis, dass man Kopulation auch völlig kopflos machen kann."

Univ. Prof. Ednan Aslan

"Die wichtigste Herausforderung für Muslime in Österreich ist es, sich hier heimisch zu fühlen. Das aber wird von einer aus den Heimatländern der Zuwanderer gestützten Theologie der Isolation bewusst erschwert."

Univ. Prof. Rudolf Taschner

„Die Mathematik war der wahre Beginn der Aufklärung. Erst mit den arabischen Zahlen haben die Menschen selbständig rechnen können und waren nicht mehr auf die Wissenschafter angewiesen. An der Zahl π zeigt sich: Mathematik ist die Suche nach der Unendlichkeit.
π = 3,14159265358979323846264338327950288... und ist bisher auf 1,24 x 1012 Stellen ausgerechnet. Ausgedruckt würde das ganze Bibliotheken füllen. π ist leicht unsymmetrisch, interessanter als eine symmetrische Frau, die ist fad dagegen.“

Univ. Prof. Markus Hengstschläger

"Zur Zeit der Römer lag die durchschnittliche Lebenserwartung bei 22 Jahren, im Mitelalter bei 33, um 1900 bei 49 und heute schon bei fast 80 Jahren. Die Genetik macht uns - fast - unsterblich.
Führerschein mit 18, Sex mit 20, viel Geld mit 30 und mit 80 immer noch einen Führerschein und viel Geld und viel Sex zu haben - auch so kann man den Fortschritt der Wissenschaft sehen."

bg meetings

Jeden MONTAG um 19:30 Uhr
im
RESTAURANT ALEXANDER
Marktplatz 10
2380 Perchtoldsdorf

News

19. Charity Golfturnier des RC Perchtoldsdorf

Bei Kaiserwetter und vollem Starterfeld fand am 10. September beits zum 19. Mal das handicapwirksame Turnier statt. Neben den sportlichen Höhepunkten ist vor allem die gelungene Abendveranstaltung mit Siegerehrung, Tombolaverlosung, exzellentem Buffet und stimmungsvoller Musik zu erwähnen.

Wir danken allen Lochsponsoren, allen Teilnehmern und allen Unterstützern der Tobola, wo wir wieder 650 Lose verkaufen konnten. Besonderer Dank gilt dem Gofclub Freudenau, der diese Veranstaltung und damit einen wesentlichen Beitrag zu unseren Sozialprojekten ermöglicht hat.